Step by step: Zähne und Zahnfleisch gesund halten

Der 6 Schritte-Plan für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne gesund erhalten, finden Sie hier einen spannenden Ratgeber von brand+freitag Zahnärzte in Winterhude. So bleibt Ihr Zahnfleisch gesund: 6-Schritte-Plan. Das Zahnfleisch ist das Stiefkind unseres Mundes. Das heißt, wie wichtig es für das komplette Gleichgewicht in unserem Mund ist, spüren wir erst, wenn es erkrankt ist. Zahnfleischrückgang führt nicht nur zu unschön freiliegenden Zahnhälsen, sondern auch zu Schmerzen an der schutzlosen Zahnwurzel. Eine Zahnfleischentzündung kann sich zu einer chronischen Parodontitis entwickeln und bis zum Zahnverlust führen. Damit Ihr Zahnfleisch gesund bleibt, haben wir hier unsere 6 wichtigsten Tipps zusammengefasst.

01

Zahnputztechnik

einigen Sie auch den Zahnfleischrand, indem Sie die Zahnbürste im 45-Grad-Winkel dort ansetzen und mit leichtem Druck und vorsichtigen, rüttelnden Bewegungen Beläge lösen. Setzen Sie so die Zahnbürste immer wieder neu an, bis die Zahnreihe gereinigt ist. Verzichten Sie unbedingt auf Schrubbbewegungen, diese schaden dem sensiblen Zahnfleisch.

02

Zahnseide

Reinigen Sie täglich Ihre Zahnzwischenräume mit Zahnseide, um Essensreste oder Beläge zu entfernen. Setzen Sie die Zahnseide vorsichtig am Zahn an, bis sie diesen C-förmig umschließt und bewegen Sie die Zahnseide an der Zahninnenseite sanft vor und zurück. Achten Sie darauf, das Zahnfleisch nicht zu verletzen.

03

Mundwasser/Mundspülung

Verwenden Sie zu Ihrer täglichen Zahnroutine nach dem Zähneputzen ein Mundwasser oder eine Mundspülung. So reduzieren Sie Keime und beugen Karies vor. Aber bitte beachten Sie: Mundwasser unterstützt Ihre Grundpflege, kann diese aber niemals ersetzen.

04

Rohkost

Knabbern Sie statt an Chips lieber an Möhren und anderer Rohkost, denn die Ballaststoffe massieren nicht nur das Zahnfleisch, sondern regen auch den Speichelfluss an und sorgen für eine Remineralisierung des Zahnschmelzes.

05

Rauchen aufgeben

Liebe Raucherinnen und liebe Raucher, auch wenn Sie jetzt aufstöhnen, weil Ihnen schon wieder jemand sagt, dass Sie das Rauchen aufgeben sollen, müssen wir Ihnen sagen: Rauchen ist einer der größten Risikofaktoren für Zahn- und Zahnfleischerkrankungen.

06

Prophylaxe

Mindestens einmal im Jahr, optimalerweise zweimal jährlich, sollten Sie die Prophylaxe in unserer Zahnarztpraxis aufsuchen. Hier werden Ihre Zähne tiefengereinigt und Zahnstein, Plaque und Beläge an schwer zugänglichen Stellen entfernt. Bei den regelmäßigen Kontrollen, erkennen wir sofort beginnende Erkrankungen und können diese entsprechend behandeln.

Zahnärztin
Dr. Svea Brandt

Zahnarzt
Dr. Jochen Freitag