Erste Hilfe und Tipps im Zahnnotfall – Zahnärzte Brandt & Freitag in Winterhude

Auch bei einem Zahnnotfall ist Erste Hilfe gefragt – egal, ob ein Zahn beim Toben oder beim Sport ausgeschlagen wurde und jetzt schnellstmöglich wieder eingesetzt werden soll oder die Wunde nach einer Zahnentfernung immer noch blutet. Wir haben ein paar „Erste-Hilfe-Tipps“ für genau solche Situationen für Sie zusammengestellt.


Unsere Erste Hilfe und Tipps im Zahnnotfall

Was tun bei Zahnschmerzen?

Zahnschmerzen sind sehr unangenehm und können viele verschiedene Ursachen haben – bei länger anhaltenden Schmerzen sind häufig Karies oder Entzündungen der Zahnwurzel dafür verantwortlich.

Leiden Sie unter Zahnschmerzen, sollten Sie zur ersten Linderung der Schmerzen eine Schmerztablette einnehmen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Tablette einnehmen, die blutverdünnende Acetylsalizylsäure enthält. Eine eventuell anschließende Behandlung kann dadurch erschwert werden.

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin in unserer Praxis in Winterhude, wenn Zahnschmerzen auftreten. Wir können die Ursache so gemeinsam schnell identifizieren und sie entsprechend behandeln, damit Sie bald wieder völlig schmerzfrei sind – ganz ohne Tabletten.

Was mache ich bei einem ausgeschlagenen Zahn?

Geht ein Zahn beim Toben oder Sport verloren, herrscht oft erstmal Panik. Aber: Bewahren Sie Ruhe! Oft kann ein ausgeschlagener Zahn wieder eingesetzt werden, wenn er richtig aufbewahrt und gleich in unsere Praxis gebracht wird. Wir haben einige Verhaltensregeln zusammengestellt, die eine erfolgreiche Behandlung deutlich vereinfachen:

  • Heben Sie den Zahn unbedingt auf, aber vermeiden Sie es die empfindliche Zahnwurzel zu berühren.
  • Vermeiden Sie es den Zahn oder die Zahnwurzel zu reinigen oder zu desinfizieren.
  • Halten Sie den Zahn feucht und kühl.
  • Rufen Sie sofort in unserer Praxis an und kommen Sie so schnell wie möglich mit dem Zahn bei uns vorbei.

Was tun bei schmerzempfindlichen Zähnen?

Schmerzempfindliche Zähne können unterschiedliche Ursachen haben – die häufigste sind freiliegende Zahnhälse durch falsches Zähneputzen oder altersbedingten oder krankheitsbedingten Zahnfleischrückgang.

Um schmerzempfindlichen Zähnen entgegenzuwirken, sollten Sie regelmäßig die Zähne putzen und dabei nicht zu fest aufdrücken. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich, beim Zähneputzen eine Zahnbürste mit sehr weichen Borsten und desensibilisierende Zahnpasta zu verwenden.

Wenn Sie unter dauerhaft schmerzenden Zähnen leiden, sollten Sie umgehend einen Termin in unserer Praxis in der Alsterdorfer Straße vereinbaren, um den Ursachen für Ihre Schmerzen auf den Grund zu gehen und sie endlich behandeln zu können – damit Sie das Leben wieder genießen können.

Was hilft bei einer Zahnfleischentzündung?

Die Ursachen für eine Zahnfleischentzündung (auch Parodontitis oder Parodontose genannt) sind ungemein vielfältig. Oft wird sie durch Bakterien oder Ablagerungen (auch als Plaque bekannt) auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen ausgelöst.

Normalerweise verschwindet eine Entzündung des Zahnfleisches innerhalb weniger Tage wieder. Sollte die Zahnfleischentzündung danach immer noch andauern, empfehlen wir Ihnen unbedingt, einen Termin in unserer Praxis zu vereinbaren. Hier können wir der Ursache für Ihre Erkrankung auf den Grund gehen (Gingivitis, Parodontitis) und durch eine gründliche Zahnreinigung (auch der Zahnzwischenräume) alle entzündungsauslösenden Bakterien und Ablagerungen entfernen.

Um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, regelmäßig gründlich die Zähne zu putzen und regelmäßig zur Kontrolluntersuchung in unserer Praxis in Winterhude vorbeizukommen. Zudem sollten Sie mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, um die Ablagerungen auf Zähnen und in den Zahnzwischenräumen gründlich zu entfernen. Durch eine anschließende Versiegelung der Zähne können sich neue Bakterien nicht so schnell ansammeln.

Wie stoppe ich eine Blutung nach der Zahnentfernung?

Eine Zahnentfernung hinterlässt immer eine blutende Wunde, doch sie heilt meist schnell ab. Es kann unter Umständen dennoch zu einer Nachblutung kommen. Wir haben ein paar Tipps, wie Sie die Blutung stoppen können:

  • Nehmen Sie den Tupfer vorsichtig von der Wunde und entfernen Sie ihn aus dem Mund. Setzen Sie einen neuen Tupfer auf der Wunde ein oder rollen Sie ein Taschentuch zusammen. Dann beißen Sie für 30 Sekunden leicht die Kiefer zusammen. Durch den entstehenden Druck wird ein Wundverschluss gebildet, der die Blutung stoppt.
  • Spülen Sie den Mund auf keinen Fall aus. Auf der Wunde bildet sich ein Wundverschluss, der nicht entfernt werden sollte, um weiteren Blutungen und Entzündungen vorzubeugen.
  • Kühlen Sie die betroffene Stelle sehr gut und lagern Sie den Kopf hoch.
  • Verzichten Sie auf blutverdünnende Schmerzmittel, wie Aspirin oder Thomapyrin. Wir empfehlen Ihnen nach der Behandlung Schmerzmittel ohne Acetylsalizylsäure.

Falls die Blutung immer noch nicht nachlässt, zögern Sie nicht uns anzurufen und in unserer Praxis vorbeizukommen.

Was mache ich, wenn die Prothese schmerzt?

Wenn Ihr Zahnersatz neu ist, dauert es einige Tage und Wochen, bis Sie sich daran gewöhnt haben – er ist zu Anfang wie ein Fremdkörper. Daher kann es gerade in der ersten Zeit zu Schmerzen und Schwellungen im Bereich des Zahnersatzes kommen. Die Muskeln in Ihrem Mund und das Zahnfleisch müssen sich erst an die Prothese gewöhnen und lernen, dass sie das Tragen der „Dritten“ unterstützen sollen.

Besitzen Sie schon länger einen Zahnersatz, sollten Sie bei anhaltenden Schmerzen einen Termin bei uns vereinbaren. Häufig ist ein falscher oder schlechtsitzender Zahnersatz der Grund für diese Schmerzen. Die Kieferknochen und auch das Zahnfleisch können sich, gerade im Alter und bei anderen Erkrankungen, weiter verändern, sodass Ihre Prothese oder Ihr Implantat angepasst oder erneuert werden sollte.

Was tun, wenn sich Krone, Inlay oder Brücke lockern?

Eine Krone, ein Inlay oder eine Brücke kann sich im Laufe der Zeit, zum Beispiel durch starke Abnutzung, lockern. Mit einer Haftcreme können Sie Ihre Krone, Ihr Inlay oder Ihre Brücke kurzzeitig wieder befestigen. Das ist jedoch keine dauerhafte Lösung. Sie sollten umgehend einen Termin zur Reparatur in unserer Praxis vereinbaren. Wir haben ein eigenes Zahnlabor, das Ihre Reparatur schnellstmöglich umsetzt, damit Sie bald wieder unbeschwert lächeln können.


Aus dem Leistungsspektrum unserer Zahnarztpraxis

  • Sie sind auf der Suche nach einer unsichtbaren Zahnspange, auch HarmonieSchiene® genannt, in Winterhude? Ihre Zahnärzte brandt+freitag sind für Sie da.

  • Zahnarztpraxis Brandt und Freitag ist spezialisiert auf Zahnimplantate mit All-on-4®.

  • Zahnersatz nennt man das Gebiet der Zahnmedizin in dem man verlorengegangene oder teilweise zerstörte Zähne mittels eines Ersatzes wieder herstellt.

  • Die Funktionsdiagnostik beschäftigt sich mit der Fehlstellung von Zähnen und der Kiefer und den daraus resultierenden Probleme der Kiefergelenke und/oder des restlichen Köpers.

  • Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) – Zahn erhalten statt Zahn ziehen.

  • Die Ansprüche an Gesundheit und Ästhetik in unserer modernen Gesellschaft steigen stetig. Mit Hilfe der modernen Techniken bietet auch die Zahnmedizin neue Lösungen.

  • Die Milchzähne im Kindesalter spielen eine sehr wichtige Rolle. Karies im Milchgebiss ist ansteckend und führt häufig zu frühzeitigem Zahnverlust.

  • Angstpatienten haben meist eine aus schlechten Erfahrungen aus der Kindheit entstandene, tief verwurzelte Furcht vor dem Zahnarzt, bis hin zur extremen Zahnarztphobie.

  • Endlich strahlend weiße Zähne durch Bleaching, bei Ihrem Zahnarzt in Hamburg, Winterhude. Erfahren Sie mehr.

  • Zahnersatz wird für jeden Patienten individuell, auf jede Situation abgestimmt, hergestellt.

  • Ein Zahnimplantat ist ein künstlicher Zahn, der in die Lücke eines verloren gegangenen Zahns eingesetzt wird und das Gebiss funktional wie ästhetisch vervollständigt.

  • Prophylaxe in Winterhude finden Sie bei Zahnärzte brandt+freitag in Hamburg, Winterhude. Jetzt mehr erfahren.

  • Parodontologie Winterhude: Zahnärzte Brandt und Freitag bekommen Ihre Parodontitis in den Griff. Mehr erfahren!

  • Orale Chirurgie in Hamburg, Winterhude finden Sie in der Praxis der Zahnärzte brandt+freitag. Mehr erfahren!

  • Sedierung bei Ihrem Zahnarzt in Winterhude. Sie finden bei brandt+freitag vielfältige Optionen zur Schmerz- und Angstbehandlung.

  • Ein gepflegter Zahnersatz und gesunde Zähne sehen nicht nur gut aus, man fühlt sich mit ihnen einfach selbstbewusster und lebensfroher, vor allem in der Öffentlichkeit.

  • Wussten Sie, dass ausgeschlagene Zähne oft problemlos wieder eingesetzt werden können, wenn sie sofort richtig behandelt werden? Diesen und viele weitere Tipps für akute Zahnnotfälle haben für Sie einmal übersichtlich zusammengetragen, damit Sie in jeder Situation genau wissen, was zu tun ist.

  • Zähneknirschen und Zähnepressen verursachen häufig Schmerzen im Kiefer- und Kopfbereich. Zahnärzte brandt + freitag aus Winterhude beraten Sie zu Behandlungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewertung!