Keramische Implantate
bei Zahnverlust

Unsere Zähne sind echte Wunder. Mit ihnen essen wir unsere Lieblingsgerichte voller Genuss, sie helfen uns bei der Kommunikation mit unseren Mitmenschen und sie lassen uns fabelhaft aussehen, wenn wir freudestrahlend durch das Leben gehen. Wenn man plötzlich von Zahnverlust betroffen ist, bricht daher eine ganze Welt zusammen. Dies ist nicht nur mit einem Verlust an Ästhetik, sondern auch an Funktionalität, Geld, Zeit und Gesellschaftsfähigkeit verbunden. Mit Hilfe unseres Teams aus Spezialisten geben wir Ihnen ein riesiges Stück Lebensfreude und Selbstbewusstsein zurück. Selbst bei vollständigem Zahnverlust sorgen hochmoderne Keramik Implantate für natürliche Schönheit und festen Biss.

Titan oder Keramik?
Welches Implantat ist das richtige für Sie? In der biologischen Zahnmedizin setzen wir auf Keramikimplantate, denn Metalle wie Titan können den menschlichen Organismus negativ beeinflussen und schädigen. Im Vergleich zu Titan sind die Keramikimplantate aus Zirkonoxid biokompatibel. Das bedeutet, dass sie entzündungsfrei anwachsen und somit die Barriere zwischen Mundhöhle und Knochen schließen. Es dringen keine giftigen Stoffe in den Körper ein, die Ihre Gesundheit belasten können. Mit Keramikimplantaten der Firma SwissDentalSoultions strahlt Ihr Lächeln im perfekten weiß und nicht im tristen grau, so wie es sein sollte.

Sofortimplantate
Raus mit den alten Zähnen, rein mit den neuen aus Keramik. Mit dem Short Cut Concept nach Dr. Ulrich Volz wird es möglich: In ein und demselben chirurgischen Eingriff werden die zuvor entfernten Zähne durch Keramikimplantate ersetzt. Bis zur Heilung werden sie dann, falls notwendig, mit provisorischen Kunststoffkronen versorgt.

Die Vorteile von keramischen Implantaten

Bruchfest

Keramikimplantate sind besonders robust und langlebig, das besondere Design der SDS (SwissDentalSolution) Implantate tragen maßgebend dazu bei. Bei unserem Material handelt es sich um Zirkonkeramik, ausgezeichnet durch eine hohe Festigkeit und Bruchsicherheit.

Ästhetisch

Keramikimplantate haben im Vergleich zu Titanimplantaten keinen Grauton, sie unterscheiden sich farblich nicht von echten Zähnen. Auch nach Jahren entsteht kein dunkler Rand am Zahnfleisch und die Rot-Weiß-Ästhetik bleibt optimal erhalten.

Haltbar

Zirkonkeramik hat sich in den vergangenen Jahren fest in der Zahnmedizin etabliert. Die Erfolgsrate moderner Keramikimplantate ist sehr hoch. Aufgrund Ihrer hohen Biokompatibilität sind keine Entzündungszustände bekannt, somit schenken Sie Ihnen lange Zeit ein perfektes Lächeln.

Biokompatibel

In kürzester Zeit gehören die „künstlichen Zahnwurzeln“ zum Körper. Das Zahnfleisch wächst an und es entsteht kein Abrieb. Toxine und Keime können nicht in das Körperinnere eindringen – Keramikimplantate sind quasi ein natürlicher Schutzschild.

Metallfrei

Die Implantate sind immunologisch neutral und 100 % metallfrei. Patienten mit Allergien, Immunsensibilität oder chronischen Erkrankungen profitieren: Zirkondioxid ist sehr verträglich, löst keine Allergien aus und harmoniert perfekt mit dem Organismus.

Gesund

Keramikimplantate haben biologische Eigenschaften wie geringe Wärmeleitfähigkeit oder Plaqueaffinität. Durch die sehr glatte Oberfläche entsteht weniger Zahnbelag. Dies sorgt für mehr (Mund)-Gesundheit und weniger Zahnfleischentzündungen.

Zahnärztin
Dr. Svea Brandt

Zahnarzt
Dr. Jochen Freitag